30.09.2017

 

Grüße aus Landshut!

Loisl wird zwei Wochen Urlaub bei Onkel Lenny machen,

während Frauchen und Herrchen verreisen.

 

 

>>>>>


13.08.2017

 Loisel, der Weltenbummler!

Wir waren Anfang August in

Schweden und haben die

ländliche Ruhe genossen.

Etwas anstrengend ist

seine riesige Wasserlaune,

er kann sich dann kaum beruhigen!

 

Glückwunsch zum F-Wurf! Man könnte fast wieder schwach werden...


21.06.2017

 Wir drei Berline grüßen ganz herzlich

aus Bello(a) Italia, wo wir, wie schon letztes Jahr,
 
eine Woche in Umbrien verbringen.
 
Loisl fühlt sich hier dackelwohl,
 
er kann über ein riesiges Areal frei herumlaufen,
 
schnuppern und entdecken.
 
Der Besitzer des Agriturismo ist ein großer
 
Freund vom Loisl und nennt ihn Luigi, bzw. Gigi,
 
worüber sich Loisl immer ausgiebig freut. 

  >>>>> 


08.06.2016

08.06.16  08.06.16

Liebe Grüße aus Berlin!

Heute Fotos von Loisl

auf dem Weg zur Arbeit

und im Büro. Sein Blick

unter dem Schreibtisch sagt -

"Frauchen mach mal bitte Pause und spiele eine Runde Ball draußen mit mir!" 

 >>>>> 


Ostern-2016

 

IMG_0307-d.jpgIMG_0308-d.jpgIMG_0310-d.jpgIMG_0311-d.jpgIMG_0312-d.jpgIMG_0313-d.jpgIMG_0314-d.jpgIMG_0316-d.jpgIMG_0318-d.jpgIMG_0319-d.jpgIMG_0320-d.jpgIMG_0321-d.jpgIMG_0322-d.jpgIMG_0324-d.jpgIMG_0325-d.jpg

 
Dieses Osterfest hat Loisl getrennt von Herrchen und Frauchen verbracht:

Er war in einer Hundepension, da Herrchen und Frauchen (Gemeinheit!)

mit Frauchens Eltern nach Oslo gereist sind.

Immerhin hatte Loisl sichtbar Spaß: seine Pension hat ein großes Auslaufgelände in Großbeeren,

wo um die 20 Hunde miteinander toben. Im Sommer gibt es sogar einen Pool.

Die obigen Bilder hat die Hundepension gemacht.

Am 27. wurde Loisl sogar zum Liebling des Tages gekürt.
 
Da waren wir auf die Entfernung natürlich stolz. :)
 
Beim Abholen wurde uns gesagt, Loisl sei sehr lieb gewesen und hätte gut gehört (spätestens beim zweiten Mal).

Liebe Grüße

von den Berlinern

>>>>>


09.03.2016

08.03.16 08.03.16Ich bin ein richtig braver

Bürohund!

Hier Fotos von mir

im Büro von Frauchen.

An 2 Tagen in der Woche

darf ich in die Hunde-Kita.

Dort fühle ich mich dackelwohl

beim Spiel mit vielen anderen Hunden!

Grüße von Loisl

>>>>>


19.12.2015

Weihnachtsgrüße per Post und wunderschöne Fotos von Loisl erreichten uns.

"Das ist das zweite Weihnachten, das wir mit Loisl feiern dürfen und wir sind sehr glücklich darüber.

Danke, dass Ihr uns diesen liebenswürdigen Frechdachs ermöglicht habt.

Euch, Euren Dackeln und Eurer (wachsenden!) Familie alles Gute für das neue Jahr

und fröhliche Weihnachten!

Bis bald!"

>>>>> 


08.10.2015

Alles alles Gute zum ersten Geburtstag!

08.10.15

  Wir haben den Geburtstag zum Anlass genommen, 

ein paar Vergleichsfotos aufzunehmen.
 
 Loisl in dem Wäschekorb, in dem wir
 
ihn damals zu uns nach Berlin transportierten.
 
Wir hatten damals eine große Decke und Handtücher im Korb,
 
und der kleine Loisl hat sich dennoch darin verloren.
 
Heute ist er erstens nicht mehr willens, im Korb zu bleiben,
 
und zweitens sprengt er beinahe dessen Umfang.
 
  
08.10.15  08.10.15   
09.12.15
 
Loisl mit seinem gelben
 
Quietschehund.
  
Dieser ist sichtbar geliebt:
 
kopflos, aber stets dabei,
 
sodass wir uns nicht trauen,
 
den Rest wegzuwerfen...

Seht selbst!

 Einen schönen Geburtstag und ganz liebe Grüße aus Berlin

 Loisl

 >>>>>


27.06.2015

Heute habe ich Besuch - meine Schwester Dunia, meine Mama Demira, Oma Bratze, Jogi und meine Züchter.

Soviel Dackelbesuch bin ich gar nicht gewöhnt. Aber als ich mich daran gewöhnt habe, zeige ich

meiner Schwester Dunia was ich so drauf habe.

Meine Dackelfamilie - ich bin überwältigt und suche erstmal Zuflucht bei Frauchen.Meine Schwester Dunia muss schnuppern, ob ich ihr Bruder bin.Da zeige ich ihr doch gleich mal meinen Besitz, die Couch.Nun schaut sie zu mir hoch!Meine Mama guckt auch, was ich Tolles mache.Na Dunia, da staunst du!Komm zu mir hoch!Nun trau dich doch!...und zum Besuchsende Gruppenfotoshooting - meine Mama Demira ist schon genervt.Meine Schwester und ich finden dieses ständige Fotografieren auch nicht toll und würden gerne verschwinden.

Zum Besuchsende müssen wir Dackel "Sitz" fürs Gruppenfoto machen, das ist überhaupt nicht nach meinem Sinn!

 >>>>> 


26.05.2015

26.05.15

Wir können mit Stolz und Freude berichten,

dass Loisl ein Wasserhund ist und somit der Anglerclique alle Ehre macht.

Am Sonntag waren wir in einem Park mit kleinem Weiher Federball spielen
 
Als wir rasteten, haben wir Loisl ans Wasser geführt, in das er bereitwillig ging.
 
Mit ein wenig Ermunterung ging er weiter als nur bis zum Bauch hinein und
 
schwamm bald darauf grazil eine kleine Runde.
 
26.05.15
Gestern nun, Pfingstmontag,
 
unternahmen wir eine lange
 
Wanderung durch Brandenburg.
 
Loisl munter dabei, unermüdlich
 
und sichtbar froh über die neuen
 
Gerüche auf Feldern, Waldwegen und Blumenwiesen.
 
Fast am Ende der Wanderung gelangten wir in ein kleines Dorf, in dessen Mitte ein Weiher mit zwei Enten.
 
Loisl brauchte gar keine Ermunterung mehr, sondern suchte selbstständig den Weg ins Wasser und schwamm eine
 
beachtliche Runde. Sein Schwanz als Propeller rotierend gab er ein putziges Bild ab.
 
26.05.15
Wenig später kam wieder ein Teich - und schwupps,

drin war der Loisl für eine kurze Abkühlung. 

Wir freuen uns schon auf einen

herrlichen Badesommer mit ihm! 

  

Anfang Mai war Loisl im Firseursalon. Er hat die ungewohnten

Geräusche und Handgriffe entspannt über sich ergehen lassen. 

 >>>>>


21.04.2015

Loisl war mit uns wieder viel auf Reisen: 

im Februar hatte uns sein Onkel Lenny samt Herrchen und Frauchen für ein Wochenende

in die verschneite Eiffel eingeladen. Das war phänomenal, denn Loisl konnte mit seinem Onkel Lenny

nach Herzenslust durch den Wald rennen, in weichen Schnee springen und überall schnuppern.

Inzwischen scheint auch die Chemie zwischen Onkel und Neffe besser zu stimmen -

oder der Alte hat sich einfach an den quirligen Kleinen gewöhnt. Für uns und Herrchens Eltern war es in

jedem Fall ein rührendes und erheiterndes Bild, die beiden Teckel so fröhlich durch den Schnee pesen zu sehen. 

Im März verschlug es uns drei auf die Nordsee-Insel Pellworm, wo wir mit Freude
 
Loisls Wasser-Begeisterung beobachteten.
 
Die Anglerclique darf stolz auf ihn sein: Loisl stürmt ob am Wattenmeer oder an den Berliner Seen
 
neugierig und selbstbewusst ins Wasser. Er stapfte dann auch fröhlich durchs Wattenmeer,
 
und als es ihm zu kalt wurde, durfte er wieder in Herrchens Jacke - wo der Platz inzwischen allerdings eng wird.
 
Loisl wiegt beinahe 7kg (Stand letzte Woche).
 
Vor der Ferienwohnung grasten die Schafe des Nachbarn, die Loisl, den Wachhund mimend,
 
mit großer Hingabe bei jedem Gang vor die Tür anbellte.
 
Wahrscheinlich Loisls Highlight dieser Reise: Garnelen.
 
Herrchen und Frauchen hatten sich eine frische Portion direkt vom Kutter gekauft und abends lecker zubereitet.
 
Es stellte sich heraus, dass auch Loisl gerne Garnelen mag. So schnell konnten wir gar nicht puhlen...

 Die größte Neuigkeit dürfte sein, dass Loisl inzwischen ein kleiner Mann geworden ist.

Er hebt nun das Bein und markiert sein Gassi-Revier.

Eine Herzensdame hat er bisher noch nicht erschnuppert; stattdessen übt Loisl mehr oder minder trocken

an den Sofa-Kissen, wenn Herrchen und Frauchen nicht schnell genug sind. 

Im Viertel und darüberhinaus erfreut sich Loisl weiter seines treuen Fanclubs; ständig wird er gekrault und bewundert.
 
Erst dieses Wochenende sprach uns ein Rentnerehepaar auf dem Spaziergang an. Es waren Teckelfreunde,
 
die selbst drei Rauhaardackel besessen haben. Sie lobten Loisls niedliches und hübsches Aussehen und
 
waren sehr interessiert zu erfahren, von welchem tollen Züchter man denn derlei bildschöne Dackel bekommen kann.
 
Wir gaben stolz und gerne Auskunft über die Anglerclique!

 Loisl weiß auch, dass er gefällt und ersucht die Passanten um Streicheleinheiten.

Da kommt es schon gerne mal vor, dass Loisl sich direkt erwartungsvoll in Spielpose begibt, wenn Leute vorbeilaufen.

Meistens klappt es auch, und die Menschen sind in seinen süßen Bann geschlagen - und streicheln.

Von uns dreien ist Loisl definitiv der Extrovertierte.

 

Loisl mit Lenny in der EiffelBeide verstehen sich immer besser.Lenny und Loisl rennen und toben im Schnee.Loisl mit Frauchen im Home-Office.Loisl unterstützt Frauchen gerne bei der Arbeit.Nach der Arbeit wird auf der Couch entspannt....und dann ist Spielzeit für Loisl.Loisl bei steifer Brise an der Nordsee - die haut doch aber keinen Dackel um!Am Wattenmeer -Loisl ist begeistert und wasserfreudig.Loisl hält schon mal nach seinen Sofort werden die Schafe angebellt.Danach geht's wieder ans Wattenmeer.Hier ist Loisl in seinem Element.

Soweit das Neueste von uns und Loisi, wie wir den Süßen meist nennen.
Ein kleiner kuscheliger, frecher, verspielter und mutiger Dackel, den wir nicht mehr missen wollen.

Herzliche Grüße aus Berlin

 >>>>>


05.02.2015

 Wir melden uns endlich einmal wieder aus Berlin - und haben neue Bilder mitgeschickt.  

Gestern war Loisl das zweite Mal bei unserem Berliner Tierarzt, diesmal für die Tollwut-Impfung.
Er war recht tapfer und hat der Ärztin viele Komplimente über sein hübsches Aussehen entlockt.
Er wiegt jetzt 4,8kg.

Jan.15

Am Wochenende gehen wir drei gerne im Grunewald spazieren;

das letzte Mal hat Loisl sogar die große Runde um den See geschafft.

Jan.15

Diese Spaziergänge sind ein

Heidenspaß, denn dort trifft

man Dutzende Hunde.

Die erste halbe Stunde ist

für Herrchen und Frauchen

dabei immer ein wenig

nervenaufreibend, denn

dann will Loisl immer am

liebsten mit den Hunden,

die ihm entgegenkommen,

spielend mitlaufen.

Leider laufen Herrchen und Frauchen aber in die entgegengesetzte Richtung.

Da klappt es mit dem Hören noch nicht so wirklich.. ;)

Denn eigentlich kann Loisl schon Sitz, Gib (das Spielzeug), Platz, Komm, Pfötchen, Bleib und Warte

(sehr wichtig im Wald, wenn Loisl schneller will als wir können).

Pfötchen gibt er stets auf eine sehr putzige, anmutige Weise. Das neueste Kommando ist "lieg",

das hat Herrchen Loisl mit viel Geduld und Entenleckerli beigegracht. 

05.02.15

 >>>>> 


30.12.2014

30.12.14 

Loisl hat inzwischen viel erlebt!

Er ist ein ganz mutiger, neugieriger und freundlicher Dackel,

der bei den Spaziergängen andere Hunde und Menschen

stets fröhlich begrüßt und interessiert kennenlernt.

Wo immer er hingeht wird er begeistert von Jung und Alt

begrüßt und gekrault.

Zu Weihnachten wurde es dann sehr schön:

er hat seinen vier Jahre alten "Onkel" Lenny kennengelernt,

den Dackel von Herrchens Eltern.

30.12.14

 

 

Loisl war ganz außer sich vor Freude, jetzt jemanden

zum Spielen zu haben - dem Onkel jedoch

war das Spielen etwas zu wild und der Loisl

zu aufgedreht und quirlig.

Nach zwei Tagen Eingewöhnung geht es aber schon besser,

der Alte akzeptiert den Kleinen und knurrt notfalls mal, wenn es ihm zu doll wird.

Heiligabend waren viele Gäste zu Hause: die Eltern von Herrchen und Frauchen und Onkel Lenny,

das war ein Spaß!

Ganz viele Leute zum Kuscheln und Spielen, das gefällt dem Loisl.

30.12.14

Danach ist Loisl mit Herrchen und Frauchen

erst nach Sachsen-Anhalt zu Frauchens Familie,

dann nach Bayern zu Herrchens Familie gereist.

Er schläft ganz entspannt und auch stundenlang im Auto.

Loisl ist auch ganz brav im Wirtshaus, da rollt er sich

auf der Bank oder unter dem Stuhl ein und schlummert

oder beobachtet, was um ihn passiert.

 

Das große Highligt war natürlich der Schnee: Loisl verbrachte zwei Nächte in Oberammergau

und hatte gut dreißig Zentimeter Schnee, in dem er herumtollen und schnüffeln konnte.

30.12.14

30.12.14

 

Loisl war sogar schon auf der Zugspitze

und hat sich die Welt einmal aus knapp

3 000 Metern Höhe angeschaut.

Da oben war es aber sehr, sehr kalt

- gut, dass in Herrchens Jacke immer

ein warmes Plätzchen zum

Kuscheln und Aufwärmen bereit steht.

 

 

  

 >>>>> 


14.12.2014

07.12.14

Liebe Anglerclique, 

es ist erst und schon eine Woche her,
 
dass Loisl in unser Berliner Leben gekommen ist.
 
Wir wollen ihn gar nicht mehr missen
 
und sind doch immer wieder überwältigt,
 
dass da nun dieser liebenswürdige,
 
süße und freche Teckel bei uns ist.

?Was ist nun in dieser Woche passiert?

 Loisl schafft es meistens, nicht in der Wohnung
 
?sondern auf dem Balkon oder auf den Gassigängen
 
draußen seine Geschäfte zu verrichten.
07.12.14
 
 
Er liebt unser Sofa; vor allem, wenn wir zu dritt dort sitzen.
 
Dann schläft er beruhigt eingekuschelt zwischen uns ein.
 
Ansonsten ist Loisl ein wenig Pantoffelheld:
 
zu Hause ganz schön aufgeweckt und frech,
 
da kaut er auch gerne mal am Sofa und auf unseren Fingern.
 
 
Draußen aber ist er eher kleinlaut. Begnungen mit anderen Hunden erschrecken ihn zwar nicht mehr,
 
aber ganz geheuer ist ihm dabei noch nicht.
 
Selbst die altersgerechten Spaziergänge mag er meist nicht leiden und bockt an der Leine.
 
Heute Abend ist er erstmalig richtig akkurat an der Leine mit uns gelaufen, was uns sehr gefreut hat.
 
Loisl ist sehr intelligent und gelehrig und
 
hört meistens aufs Wort und er erfreut uns mit
 
seiner großartigen Mimik und Gestik.
 
Sein Quietschtier ist ihm das Liebste.
 
07.12.14 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Diese Woche ist Loisl Bus und S-Bahn gefahren
 
(auf Frauchens Schoss oder in Herrchens Jacke eingekuschelt),
 
er hatte seine Arbeitskolleginnen aus
 
dem Büro zum Abendessen zu Besuch
 
(und musste da erstmalig sein Territorium gegen Fremde verteidigen - die er schnell ins Herz schloss, und sie ihn),
14.12.14
 
er war bei Freunden zu Besuch und ganz artig,
 
und er wurde gebadet.
 
Eine Woche voller neuer Entdeckungen also! 
 
Morgen geht es gleich weiter:
 
der erste Schnuppervormittag im Büro.
 
Loisl begleitet Frauchen erstmalig mit zur Arbeit und schaut,
 
ob er sich dort ab Januar wohlfühlen wird.

  

  >>>>>   


07.12.2014

Loisl ist jetzt ein Berliner!

Im Auto hat Loisl geschlafen und zwischendurch viel getrunken.

Während seiner ersten Gassigänge hat er schon große Hunde zum Fürchten kennen gelernt,

aber auch ein junges Labrador-Mädchen, die sehr lieb war.

07.12.14Zurzeit vermisst er aber seine Geschwister noch sehr.

 

Später am Tag:

Der Loisl ist der Star der Nachbarschaft;

so viele Leute haben wir schon

lange nicht mehr an einem Tag kennengelernt.

Wir sind heute sogar schon

zwei Stationen S-Bahn gefahren,

und Loisl meistert es wie ein Profi. 

 >>>>>


06.12.2014

06.12.14 

  Dagobert von der Anglerclique

altdeutsch: Glänzend wie der Tag

 keltisch: der sehr Berühmte

 

wird jetzt

Loisl

 gerufen 

  

06.12.14

 

 

   

 

 Dagobert wurde heute als Erster abgeholt

und wird nun den Stadtbezirk Steglitz

in Berlin und die Herzen seiner

jungen Besitzer erobern.